Die ersten Schritte im Berufsleben sind gemacht: 22 neue Auszubildende haben Anfang August bei der Sparkasse Neuss die Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann begonnen. Damit gehört die Sparkasse Neuss weiter zu den großen Ausbildungsbetrieben in der Region. Zur Teamfindung und Einstimmung auf die noch ungewohnte neue Arbeitswelt fand für die jungen Leute zunächst eine Einführungswoche statt. Inzwischen sind die Auszubildenden in den Filialen im Einsatz und sammeln erste Berufserfahrungen.

Die Ausbildung bei der Sparkasse ist vielseitig und besteht aus einer abwechslungsreichen Mischung aus Theorie und Praxis. Im Mittelpunkt steht der persönlicher Kontakt mit den Kunden und die ganzheitliche, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete Beratung. In den Filialen erlernen die Auszubildenden alles über Service, Beratung und Verkauf. Ob Geldanlage, Versicherung oder Baufinanzierung – zum Ausbildungsinhalt gehört die gesamte Finanzprodukt- und Dienstleistungspalette. Weitere wichtige Ausbildungsstationen sind die Firmenkunden und Immobiliencenter. Wie in vielen anderen Berufen wandelt sich auch das Berufsbild Bankkaufmann/-frau. Neue Lernschwerpunkte sind daher die Digitalisierung und das projektorientierte Arbeiten. Neben dem Lernen in der Praxis wird den Auszubildenden in der Berufsschule sowie über praxisnahe hausinterne Seminare das notwendige theoretische Wissen vermittelt. Einige der Nachwuchskräfte kombinieren die Ausbildung mit einem Dualen Studium und werden in vier Jahren den international anerkannten Abschluss zum Bachelor of Arts erwerben.

Für das im August 2021 beginnende neue Ausbildungsjahr können sich Interessierte bereits jetzt unter sparkasse-neuss.de/Ausbildung bewerben. Fragen hierzu beantworten Daniel Strauss, Tel. 02131-971504 und Jasmin Friedrich, Tel. 02131-971505.