Auszeichnung für Mitglieder der Sanitär- und Heizungstechnik-Innung

Auszeichnung für Mitglieder der Sanitär- und Heizungstechnik-Innung

Bei der Mitgliederversammlung der Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Rhein-Kreis Neuss gab es einen richtigen Urkundenregen zu verschiedenen Jubiläen. Obermeister Christoph Linden und Alexander Gebhardt von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein überreichten die Auszeichnungen in den Räumen der Landmetzgerei Schillings in Grevenbroich-Kapellen.

Hubert Püllen aus Dormagen erhielt gleich zwei Urkunden der Handwerkskammer Düsseldorf: den Goldenen Meisterbrief und die Ehrenurkunde zum 50-jährigen Betriebsbestehen. Seine Ausbildung als Gas- und Wasserinstallateur absolvierte Püllen bei der Neusser Firma Lewandowski, die Meisterprüfung folgte im Herbst 1967. Im Jahr darauf machte er sich selbständig in Dormagen. Einen Schritt, den der heute 79-Jährige nie bereut hat. Zusammen mit seiner Frau Ingeborg baute er den Betrieb auf und legte auch immer sehr viel Wert auf die Ausbildung des Nachwuchses. 2006 übergab er das Zepter an seinen Sohn Oliver Püllen, der den Betrieb mit sieben Mitarbeitern erfolgreich weiterführt.

Ebenfalls mit dem Goldenen Meisterbrief wurde Max Schön aus Neuss ausgezeichnet. Nach seinen Gesellenprüfungen in zwei Ausbildungsberufen zum Gas- und Wasserinstallateur sowie im Zentralheizungs- und Lüftungsbau ging Schön ab 1965 auf die Abendschule, die er im Mai 1968 als Zentralheizungs- und Lüftungsbauermeister abschloss. Zwei Jahre später gründete er seine eigene Firma. Ein Meisterbrief war Max Schön nicht genug, deshalb absolvierte er 1972 erfolgreich auch die Prüfung zum Meister als Gas- und Wasserinstallateur. Sein Sohn Michael Schön und sein Enkel Nico Neukirchen, beide Installateur- und Heizungsbauermeister und Geschäftsführer der Firma Schön Heizung & Baddesign, übernehmen zum 1. Januar 2019 die Firma.

Frank Gisselbach nahm die Ehrenurkunde für das 50-jährige Bestehen der Gisselbach GmbH in Meerbusch entgegen. Das Leistungsspektrum des 1968 gegründeten Unternehmens umfasst die Bereich Heizung, Lüftung und Sanitär. Im Sanitärbereich ist die Gisselbach GmbH spezialisiert auf barrierefreie sowie hochwertige Bäder und Badsanierungen. Bei den Heizungen sind es unter anderem Gas- und Öl-Brennwerttechnik, Wärmepumpen und Solarthermie.

Robert Kohtes erhielt seine Urkunde für das 40-jährige Betriebsjubiläum seiner Firma ELSA Haustechnik GmbH in Meerbusch-Büderich. Gegründet hat der heute 73-Jährige seine Firma 1977 im Düsseldorfer Hafen, ein Jahr später zog er nach Büderich. Mit zwei Meisterbriefen als Gas- und Wasserinstallateur sowie Heizungsbauer wusste er stets, wie wichtig guter Nachwuchs ist. Jedes Jahr bildete er in seiner Firma, die jetzt aus 17 Mitarbeitern besteht, zwei Lehrlinge aus. Das Besondere: Er gab immer auch einem jungen Menschen mit nicht so guten Noten die Chance dazu. Am Anfang lag der Schwerpunkt bei Neubauten, mittlerweile geht es mehr um Service und Wartung. Vor drei Jahren hat Mitarbeiterin Natalie de Bartolo, die im Betrieb auch ihre kaufmännische Ausbildung erfolgreich absolviert hat, das operative Geschäft übernommen und führt es in der ELSA Service GmbH weiter.

Außerdem wurde die Blömacher GmbH – Sanitär- und Heizungsbau aus Neuss zum 25-jährigen Bestehen des Unternehmens ausgezeichnet. Weitere neun verdiente Handwerker erhielten den Silbernen Meisterbrief: Hans-Günter Richter, Inhaber der Firma Karl Koudelka in Grevenbroich-Neuenhausen; Rainer Aßmann, Gesellschafter der Firma KaDo Haustechnik GmbH in Dormagen; Wilfried Hurtz, Geschäftsführer der Firma HTH Haustechnik Hurtz GmbH in Jüchen; Sebastian Obhues, Sanitär und Heizung GmbH in Kaarst; Hans-Josef Roßbach, Firma Roßbach und Breuer GbR in Dormagen; Ralf Lange, Firma Gottfried Lange GmbH in Neuss; Christian Terjung, Firma Christian Terjung GmbH in Neuss; und Bernhard Schlosser, Sanitär- und Heizungstechnik in Neuss-Uedesheim.


Bildunterschrift:
Silberne Meisterbriefe für erfolgreiche Sanitär- und Heizungsspezialisten: Gleich acht Mal überreichten Obermeister Christoph Linden (r.) und Alexander Gebhardt (l.) die Auszeichnung für 25-jährige Meisterschaft im Handwerk.
Foto: Kreishandwerkerschaft