Auszeichnung für Prof. Dr. Ulrike Guérot

Auszeichnung für Prof. Dr. Ulrike Guérot

Die Stadt hat die Politikwissenschaftlerin und Publizistin Prof. Dr. Ulrike Guérot, die aus Grevenbroich-Elsen stammt, mit einer Eintragung in das Goldene Buch geehrt.

Die Feierstunde fand im Rahmen eines Vortrags statt, den Frau Prof. Dr. Guérot auf Einladung der Volkshochschule im Pascal-Gymnasium gehalten hat. Im Zentrum stand dabei ihr Forschungsschwerpunkt: Europa. Frau Prof. Dr. Guérot lehrt an der Donau-Universität Krems und ist Direktorin der Berliner Denkwerkstatt „European Democracy Lab“. Sie ist eine engagierte Europa-Befürworterin und hat Bekanntheit u. a. auch durch ihr Buch „Warum Europa eine Republik werden muss! Eine politische Utopie“ erlangt. Ihr zweites Buch, „Der neue Bürgerkrieg. Das offene Europa und seine Feinde“ wurde vom NDR zum besten Sachbuch des Monats gewählt. Der stellvertretende Bürgermeister Bertram Graf von Nesselrode würdigte in seiner Laudatio die Verdienste als engagierte Streiterin für den europäischen Integrationsprozess. „Frau Prof. Dr. Guérot ist eine überzeugte Europäerin, die nach wie vor enge und gute Verbindungen in ihre Heimatstadt Grevenbroich pflegt. Wir sind stolz, sie mit einem Eintrag in unser Goldenes Buch ehren zu dürfen.“

Bild: Frau Prof. Dr. Ulrike Guérot trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Grevenbroich ein. Stehend v. l. n. r.: Bertram Graf v. Nesselrode (2. stv. Bürgermeister), das Ehepaar Hammelstein (Eltern von Frau Prof. Dr. Guérot) und Edmund Feuster (1. stv. Bürgermeister)