Auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt: Grevenbroich informiert mit Flyer

Auf dem Weg zur Fairtrade-Stadt: Grevenbroich informiert mit Flyer

Die Stadt Grevenbroich hat sich nach einem einstimmigen Ratsbeschluss auf den Weg gemacht, als Fairtrade-Stadt zertifiziert zu werden. Ziel dabei ist auch, das Thema Fairtrade im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.

Als ein Medium, um über das Thema und die Bewerbung der Stadt zu informieren, wurde nun ein Flyer herausgebracht, der auf vielfältige Art und Weise zum Einsatz kommen kann: So wird er u. a. im Rathaus ausliegen und bei Veranstaltungen rund um das Thema Fairtrade ausgeben. Entwickelt wurde der Flyer mit Unterstützung des Rhein-Kreises Neuss, der den Zertifizierungsprozess selbst durchlaufen hat und nun die Städte und Gemeinden im Kreis, die den gleichen Weg gehen wollen, begleitet. Nach Ansicht der Steuerungsgruppe, die den Prozess in Grevenbroich voranbringt und die sich aus Vertretern aus Verwaltung und Bürgerschaft zusammensetzt, lebt die Bewerbung nicht nur von werbewirksamen Events, sondern besteht aus einer Vielzahl kleiner Puzzleteile, von denen der jetzt herausgebrachte Flyer ein weiteres, zentrales, darstellt.