Am Freitag (13. September 2019) darf wieder nach Herzenslust geschlemmt werden. Zum 3. Rommersfood-Festival verwandelt sich der Marktplatz in Rommerskirchen in eine kulinarische Oase. Gemeinsam laden die örtlichen Gastronomen und die Gemeinde – bei hoffentlich schönem Wetter – mit vielfältigen Angeboten an Speisen und auch neuen Kreationen ein. Von Folien-Süßkartoffeln über Wurstspezialitäten und kroatischen Gerichten bis hin zu portugiesischen Köstlichkeiten und vielen weiteren Angeboten locken die Gastronomen ab 17:00 Uhr getreu dem Festivalmotto: „Rommersküchen – man isst sich durch“. Musikalisch begleitet wird das Festival mit kubanischer Livemusik der Band „Mayari Son“. Auch die Kinder kommen beim Rommersfood-Festival natürlich nicht zu kurz. Am Schminkstand können sich die Kleinen in wilde Tiere oder auch zarte Schmetterlinge verwandeln lassen.

„Mit dem Rommersfood-Festival möchten wir in Kombination mit dem Aktionstag Heimatshoppen – welcher zusätzlich auch am 14. September stattfindet – auf das Angebot der Rommerskirchener Unternehmer und Gastronomen aufmerksam machen und zeigen, was Rommerskirchen alles zu bieten hat“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Wirtschaftsförderer Maximilian Hoffmeier ergänzt: „Als Namensgeber bin ich dem Rommersfood-Festival natürlich in besonderer Weise verbunden und hätte 2017 nie daran gedacht, selbst bei der Organisation mitwirken zu dürfen.“