„Wilder Müll“ – manche lernen es nie …

Jedes Jahr säubern hunderte Freiwillige im Rahmen der Frühjahrsaktion „Fit für den Frühling“ in der Gemeinde zahlreiche Dreckecken. Dennoch kämpft der gemeindeeigene Bauhof wieder an vielen Stellen gegen wilde Müllkippen.

Vor wenigen Tagen fanden die Mitarbeiter des Bauhofs am Mariannenpark große Mengen Plastikmüll (siehe Foto). Passanten, die Beobachtungen machen, werden gebeten, dies dem Ordnungsamt mitzuteilen. Nahezu unverständlich ist, dass häufig Abfall in der Natur oder am Wegesrand entsorgt wird, der ganz regulär und bequem über den Hausmüll entsorgt werden kann. Für größere Abfallfraktionen gibt es zudem die regelmäßige Sperrgutabfuhr. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Eine saubere Gemeinde erhöht die Lebensqualität aller deutlich. Deshalb mein Appell, dass alle mithelfen, die Gemeinde Rommerskirchen müllfrei zu halten.“

Kommentare sind geschlossen.