Von Frau zu Frau: mehr Sicherheit bei der Brustkrebsfrüherkennung durch „entdeckende Hände“

Am Dienstag, den 22.11.2016 um 18.30 Uhr findet im Sitzungssaal des Hauses Katz ein Vortrag der Medizinischen Tastuntersucherin Frau Katrin Kasten statt.

Frau Kasten stellt mittels eines Vortrages ihre Arbeit als Medizinische Tastuntersucherin vor. Aufgrund ihrer starken Sehbehinderung verfügt Frau Kasten über einen sehr ausgeprägten Tastsinn. Wie ihre blinden Kolleginnen beim Sozialunternehmen discovering hands® ist sie laut dem Unternehmen nach einer neunmonatigen Qualifizierung (MTU) in der Lage, bis zu 50 % kleinere Gewebeveränderungen und etwa 30 % mehr als Ärzte aufzuspüren. Im Brustzentrum des Klinikums Leverkusen untersucht sie unter ärztlicher Verantwortung ihre Patientinnen. Die circa 40-minütige Untersuchung verläuft nach einem standardisierten und qualitätsgesicherten Konzept. Bereits zwölf gesetzliche und alle privaten Krankenversicherungen übernehmen die Kosten. Die Patientinnen können sie auch als IGeL- Leistung in Anspruch nehmen.

Frau  Katrin Kasten möchte interessierten Frauen aus Jüchen und Umgebung diese besondere Untersuchungsmethode vorstellen und die Fragen der Teilnehmerinnen beantworten. Für eine optimale Früherkennung ist die Untersuchung bei einer MTU in jedem Alter sinnvoll: Brustkrebs ist die häufigste bösartige Todesursache bei Frauen. Etwa 20% der Neuerkrankungen entfallen auf Frauen unter 50 Jahren. Für sie ist die Tastuntersuchung der Brust die einzige routinemäßig vorgesehene Früherkennungsmaßnahme. Daher bietet die zusätzliche ausführliche Tastuntersuchung durch eine spezialisierte MTU wesentlich höhere Sicherheit. Für Frauen ab 50 gibt es das präventive Mammographie-Screening zur Brustkrebsfrüherkennung. Es ist sinnvoll, neben der jährlichen Tastuntersuchung durch den Gynäkologen die ausführliche MTU-Untersuchung in Anspruch zu nehmen, so wird eine bestmögliche Früherkennung erlangt. Brustultraschall-Untersuchungen können eine weitere  sinnvolle Ergänzung darstellen.

Weitere Informationen über discovering hands® unter: www.discoveringhands.de

Kommentare sind geschlossen.