Vollsperrung: Kreisstraße 3 bei Neersbroich

Die K 3 soll zwischen Neersbroich und der Kreisgrenze zu Mönchengladbach eine neue Fahrbahndecke erhalten. In diesem Abschnitt weist die Straße zahlreiche Spurrinnen und Bodenwellen auf, die dazu führen, dass der Fahrkomfort für die Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Busse, beeinträchtigt ist. Daher wird das Kreistiefbauamt diesen Teil erneuern.

Um das Projekt möglichst nachhaltig durchzuführen, ist es erforderlich, nicht nur die oberste Fahrbahndeckschicht, sondern auch die darunter liegende Asphaltbinderschicht abzufräsen. Der Streckenabschnitt ist daher vom 10. bis zum 13. April voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird eingerichtet und ausgeschildert. Sie ist auch von den Buslinien zu nutzen, so dass es zu Verspätungen kommen wird. Da die Arbeiten in den Osterferien liegen, kommt es jedoch bei den Schulbussen zu keinen Beeinträchtigungen. Nach Ostern stehen die Restarbeiten auf dem Programm. Unter halbseitiger Verkehrsführung und dem Einsatz einer Baustellenampel werden noch Markierungen und am rechten Fahrbahnrand in Richtung Mönchengladbach eine neue Schutzplanke angebracht. Diese Maßnahmen dauern je nach Witterung bis Anfang Mai.

Kommentare sind geschlossen.