Vier Weltmusik-Konzerte im Museum Villa Erckens

Nachdem das Konzertprogramm der Villa Erckens neun Wochen lang im Zeichen der 1960er-Jahre stand, wird in der zweiten Junihälfte nun ein Paket aus vier Weltmusik-Gastspielen geschnürt. 

Den Auftakt gestaltet das Dreiergespann „GGL Gypsy Trio“ am Mittwoch, 14.06.2017 um 20 Uhr. Die Bonner Formation mit Frontmann José Diaz de León hat sich das Django-Reinhardt-Repertoire vorgeknöpft und mischt es mit lateinamerikanischen Klängen und Jazz-Standards. Der Eintritt beträgt 12 Euro.
Am Freitag, 23.06.2017 gastiert um 20 Uhr das „Wilden-Trio“ in der Stadtparkvilla. Tablatrommeln, Kontrabass und Geige kommen bei dieser elegischen Crossover-Version zusammen. Einflüsse indischer Musik, Klangelemente des Jazz-Rock und Fusion werden stimmungsvoll verarbeitet. Der Eintritt beträgt 8 Euro.
Lyrischen Jazz mit Flügelhorn und Gitarre präsentiert die Formation „Duologue“ mit Huub Claessens aus Holland und Thimo Kirberg aus Österreich am Sonntag, 25.06.2017 um 15 Uhr. 10 Euro kostet der Eintritt.
Zum Abschluss der Reihe tritt die Grevenbroich-Essener Band „Trad Pack“ am Mittwoch, 28.06.2017 um 20 Uhr auf. Das Quartett hat sich der irischen Folk-Musik verschrieben und präsentiert eine wilde Mischung aus traditionellen und modernen Tunes. Diese Tickets sind für 10 Euro erhältlich.

Alle Karten sind an der Museumskasse, in der Stadtbücherei und bei „schön & gut“ zu erwerben. Reservierungen werden unter kultur@grevenbroich.de oder Tel. 02181-608656 entgegen genommen.

Kommentare sind geschlossen.