Vier Tage im Kunstatelier

In diesem Jahr wird die Aktion „Arbeitsplatz Kunst“ versuchsweise erstmals an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden stattfinden. Am 13. und 14. Juni öffnen Künstler aus Meerbusch, Dormagen, Rommerskirchen und Neuss ihre Türen. Am 20. und 21. Juni folgen die Künstler aus Kaarst, Korschenbroich, Grevenbroich und Jüchen. Rund 170 Künstler beteiligen sich in diesem Jahr an der Aktion. In Grevenbroich werden 20 Künstler ihre Ateliers am Samstag, 20. Juni von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 21. Juni von 11.00 bis 18.00 Uhr öffnen.

Parallel zur der Aktion „Arbeitsplatz Kunst“ veranstaltet der Fachbereich Kultur eine „Musterausstellung“ in der Versandhalle.

Teilnehmende Künstler in Grevenbroich:

Ateliergmeinschaft Ateliergemeinschaft „Alte Wäscherei“, Am Hammerwerk 13
(Regine Günther, Sylvia Moritz, Ursula Schachschneider)

Galerie Judith Dielämmer
(Inge Harms, Gudrun TOM Lintz, Michael Friedrich, Anne Blass, Uwe Dressler)

Atelier Schillerstr. 57
(Christa Mülhens-Seidl, Ingrid Horst, Lucia Müller)

Weitere einzelne Ateliers:
Reinhard Niedermeyer, Brigitte Schalenberg, Jürgen Meister, Regina Poggel-Pellico MALBAR, Karin Gier, Maria Helena Isaza, Petra Uijtdewilligen, Ursula Gabler, Margit Schopen-Richter.

Zu dem Projekt gibt es unter www.arbeitsplatz-kunst.de eine eigene Internetseite auf der alle an der Aktion „Arbeitsplatz Kunst“ teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler vertreten sind. Flyer zu der städteübergreifenden Aktion liegen im Stadtgebiet und im Museum der Niederreihnischen Seele Villa Erckens aus.

Weitere Informationen: Fachbereich Kultur, Carmen Esser Tel.: 02181-608657

Kommentare sind geschlossen.