Vernissage im Netzwerk Oelgasse

Blühende Flusslandschaften aber auch fließende „Innen-Welten“ zeigt die neue Ausstellung „Wohin der Fluss kommt, dort wird alles Leben“ im Netzwerk Oelgasse.

15 Kreative haben sich mit einer alttestamentlichen Erzählung des Propheten Ezechiel auseinandergesetzt und sie mit fließenden Farben aufs Papier gebracht. So unterschiedlich die Herangehensweisen, so verschieden sind auch die Werke, die entstanden sind. Im Rahmen der Vernissage am Dienstag, 23. Mai um 16:30 Uhr werden die Bilder erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Dann besteht auch die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre bei Musik und Snacks mit den Ausstellenden selbst ins Gespräch zu kommen. Die Ausstellung ist noch bis zum 4. November im Netzwerk Oelgasse zu sehen und ist eine Kooperation der St. Augustinus-Behindertenhilfe mit der katholischen Psychiatrieseelsorge.

Oelgasse 12, 41515 Grevenbroich Stadtmitte

Kommentare sind geschlossen.