Trauer um Hans Brüggen

Hans Brüggen, Dachdeckermeister aus Grevenbroich-Frimmersdorf und langjähriger Obermeister der Dachdecker-Innung Rhein-Kreis Neuss, ist am Dienstag plötzlich verstorben. Hans Brüggen wurde 68 Jahre alt.

Mehr als 40 Jahre lang hat sich Hans Brüggen ehrenamtlich für das Dachdecker-Handwerk in der Region eingesetzt, wie die Kreishandwerkerschaft Niederrhein mitteilt. Seit 1976 gehörte er dem Vorstand der Dachdecker-Innung im Rhein-Kreis Neuss an, er war Lehrlingswart (1986-1995), stellvertretender Obermeister (1996-2005) sowie Obermeister (ab 2006). Erst vor kurzem gab er das Amt des Obermeisters an seinen Nachfolger, seinen Sohn Marco Brüggen, ab. Bereits im Jahr 1998 war Hans Brüggen für seine Verdienste mit der Bronzenen Medaille der Handwerkskammer Düsseldorf ausgezeichnet worden. Als Obermeister hatte er immer auch soziale Belange im Blick. So unterstützte die Innung in den vergangenen Jahren u.a. mehrere Tafeln und die Hospizarbeit.
Kreishandwerksmeister Rolf Meurer und Paul Neukirchen, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, würdigen Brüggens Verdienste. „Hans Brüggen stand stets für ,sein’ Handwerk ein. Mit ihm verlieren wir eine ebenso engagierte wie profilierte Persönlichkeit“, sagen Meurer und Neukirchen. „Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir in dieser schweren Zeit viel Kraft wünschen.“

Kommentare sind geschlossen.