Stolpersteinverlegung in Grevenbroich

Stolpersteinverlegung in Grevenbroich

Der Geschichtsverein Grevenbroich und der AK-Judentum haben im kommenden Mai zwei Veranstaltungen geplant, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

8. Mai 1945 – Kriegsende/Jahrestag der Befreiung
Führung über den städt. und jüd. Grevenbroicher Friedhof ab 17.00, Treffpunkt Montanusstraße. Im Rahmen einer Führung über den städtischen Friedhof wird die Gedenkstätte für die Opfer des 2. Weltkrieges und das Zwangsarbeiterfeld besucht. Im Anschluss daran werden auf dem jüdischen Friedhof Spuren des Holocaust nachvollzogen.

24. Mai 2018 – 7. Stolpersteinverlegung 
11.00 Uhr in Hülchrath Herzogstr. 21/Broichstraße
ca. 11.30 Uhr in Hemmerden Landstr. 23
ca. 12.15 Uhr Wevelinghoven „Grevenbroicher Str. 4“
ca. 13.00 Uhr in Grevenbroich Bahnstr. 3.

Es werden für die Hülchrather Elli und Jenni Schwestern Hirsch, die Wevelinghovener Geschwister Emma und Josef Voosen, die Hemmerdener Familie Sachs – Philipp Sachs, Henriette geb. Winter und Tochter Jenni – sowie das Ehepaar Philipp und Selka Kaufmann-Oberschützky und Hedwig Oberschützky aus Grevenbroich Stolpersteine verlegt. Die Verlegung erfolgt gemeinsam mit dem Geschichtsverein und der Stadt Grevenbroich in Kooperation mit der Dorfgemeinschaft Hülchrath. Nicht zu vergessen sind die Einzelpaten, z.B. in Grevenbroich Fa. Dachdecker Koch.

Aktuelle Berichte und Infos auch unter www.stolpersteine-grevenbroich.de