Splitternde Lanzen und zotige Sprüche

Anstelle eines Galopprennens wird auf dem RennbahnPark in Neuss ganze drei Tage lang wieder ein (fast) echtes Ritterturnier veranstaltet. Im Innenbereich des RennbahnParks in Neuss wird vom 1 bis 3. Mai 2015 die Stechbahn für das mittlerweile 5. Ritterturnier zu Neuss aufgebaut. Wo sonst Pferderennen stattfinden treffen sich am ersten Maiwochenende Ritter verschiedener Herrenländer, um gegeneinander in der legendären Sportart des Mittelalters, dem Turnier hoch zu Ross, auch Tjost genannt, anzutreten.

 

Gezeigt werden Geschicklichkeitswettbewerbe und das klassische Lanzenstechen, bei dem es darauf ankommt, die eigene Lanze am Schild des anderen Ritters zu zerbrechen oder ihn aus dem Sattel zu werfen. Umrahmt wird das spannende Geschehen von einem großen historischen Markt mit über 50 Ständen, einem ganztägigen Live-Programm und einem Ritterlagerbereich, der über 150 Zelte und Baldachine beherbergt. Musikalisch werden an dem verlängerten Wochenende gleich drei Bands – „The Sandsacks“, „Scherbelhaufen“ und „Wohlgemut“ – für beste Unterhaltung sorgen.

 

Öffnungszeiten:
Freitag, 1. Mai, 11:00 – 22:00 Uhr
Samstag, 2. Mai, 11:00 – 22:00 Uhr
Sonntag, 3. Mai, 11:00 – 19:00 Uhr

Kommentare sind geschlossen.