Sieger im Lauf-Cup und im Sportabzeichen-Wettbewerb für Firmen und Vereine ausgezeichnet

Zum 8. Mal hat der Rhein-Kreis Neuss auf Gut Gnadental in Neuss zum Vereinssporttag eingeladen. „Unsere Veranstaltung versteht sich als Dankeschön für die übers Jahr in den Sportvereinen geleistete Arbeit“, begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke dazu 120 Gäste aus Sport, Politik und Gesellschaft. 

Traditionell stehen beim Vereinssporttag des Kreises auch Sachthemen auf dem Programm. Diesmal ging es um das aktuell in Sportwelt und Öffentlichkeit viel diskutierte Thema „Doping“. Als Expertin referierte Katharina Jakob, Projektleiterin des Ressorts „Prävention“ bei der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA). Glanzpunkt der Veranstaltung waren wieder die Siegerehrungen mit Urkundenübergabe durch Landrat Petrauschke und Kreisdirektor Dirk Brügge als Kreissportdezernent: Neben 18 Siegern und Platzierten im Rhein-Kreis Neuss Lauf-Cup standen die Preisträger im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens im Mittelpunkt. So hatten der Rhein-Kreis Neuss und der Sportbund Rhein-Kreis Neuss auch in diesem Jahr einen Sonderwettbewerb für Unternehmen und Vereine gestartet: Gesucht wurde die aktivste Firma und der fitteste Verein mit den meisten Abnahmen des Sportabzeichens.

Im Firmenwettbewerb siegte die Bahnhof Apotheke in Neuss in der Kategorie bis 50 Mitarbeiter, die alnamic AG (Neuss) lag in der Kategorie bis 250 Mitarbeiter an der Spitze und bei den Firmen über 250 Mitarbeiter errang die Rheinland Versicherung (Neuss) den 1. Platz. Bei den Sportvereinen trug der TV Orken (Grevenbroich) den Sieg in der Kategorie unter 1000 Mitglieder davon, bei den Vereinen über 1000 Mitglieder war es die SG Neukirchen-Hülchrath (Grevenbroich).

Kommentare sind geschlossen.