Rund 400 Gäste zum Sommernachtskonzert in Jüchen erwartet

Jüchens Schützen-Präsident Thomas Lindgens blickt äußerst zufrieden drein: „Für unser Sommernachtskonzert am Freitagabend (23.6. ab 19.30 Uhr) gibt es nur noch ganz wenige Sitzplatz-Restkarten an der Abendkasse, einige Stehplatzkarten sind auch noch da – ansonsten sind wir ausverkauft!“ Heißt auf gut deutsch: Rund 400 Besucher werden den Innenhof des historischen Hauses Katz bis auf den letzten Platz füllen, wenn die Bigband des Gymnasiums Jüchen und das Stadtorchester Korschenbroich aufspielen. 

„Das ist für uns der Beweis: Kultur in einem ansprechenden Ambiente geht immer. Da macht das Organisieren einfach Spaß!“ Angereichert mit hochklassigen Weinen und feinem Fingerfood verspricht der Freitag ein großartiges Erlebnis für alle Sinne zu werden. Nur einen Tag später verwandelt sich dann der Innenhof des Hauses Katz in einen Biergarten der besonderen Art. Um 16 Uhr beginnt der traditionelle Familientreff mit einer großen Modenschau, Tanzvorführungen, Hüpfburg und zahlreichen Attraktionen für Groß und Klein. Abends freuen sich die Gäste auf den Auftritt der Rockband B49, die ab 21 Uhr Jüchen rocken wird. Als Highlight wird dabei Jan Verweij auftreten, der 2012 in der nationalen Endausscheidung für den Eurovision Song Contest stand und bereits in diversen Fernseh-Shows aufgetreten ist. Der Eintritt hierzu ist übrigens frei.
Auch gastronomisch gibt es Neuerungen und Altbewährtes zum Familientreff. Wie in den letzten Jahren erfolgt der Start mit Kaffee und Kuchen, daneben gibt es Pommes und natürlich frisch Gegrilltes vom großen Holzkohlengrill. Erstmalig und exklusiv für den BSHV wird ein professionelles Grillteam (die „Steakhunter Jüchen“) Burger grillen. Es gibt exklusiv 100 Burger an diesem Abend für diejenigen, die mit besonders großem Hunger kommen: die MOAB, die „Mother of all Burgers“ (Mutter aller Burger). Der Tag wird nach dem spektakulären Auftritt von B 49 mit einem gemütlichen Dämmerschoppen im unvergleichlichen Ambiente des Hauses Katz ausklingen. Schützen-Präsident Thomas Lindgens hebt vor allem den lockeren Charakter der Veranstaltung hervor: „So wollen wir es vor allem auch den Menschen, die neu in Jüchen sind, leicht machen, mit dem Schützenwesen in Kontakt zu kommen.“
Der Bürgerschützen- und Heimatverein präsentiere sich in erster Linie als offene und gesellige Gruppierung, in denen auch Neubürgerinnen und Neubürger herzlich willkommen seien, so Thomas Lindgens weiter.

Alle weiteren aktuellen Informationen laufend im Internet bei facebook oder auf der Homepage des Vereins: www.bshv-juechen.de

Kommentare sind geschlossen.