„Rote Lippen soll man küssen“ mit Plattenjockey Volkmar Hess

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung “Sound der 50er Jahre – Opis Hifitechnik” des Int. Phono+Radio-Museum Dormagen im Museum der Niederrheinischen Seele, Villa Erckens, lädt Museumsplattenjockey Volkmar Hess zu einem Plattenvortrag unter dem Motto „Rote Lippen soll man küssen!“ am  Donnerstag, den 28. Juli 19.00 Uhr ein.

Freuen Sie sich auf herrlich Witziges aus der Wirtschaftswunderzeit. Nach kurzer Sonderführung durch die aktuelle Ausstellung legt Plattenjockey Volkmar Hess herrlich knisternde deutschsprachige Originalschellacks und Vinylscheiben  der 1950er bis Anfang der 1960er Jahre auf. Wer kennt sie nicht – die Schlager von Cliff Richard – Friedl Hensch – Paul Kuhn – Chris Howland – Erik Ode – Hazy Osterwald – Trude Herr und der Neusser Autor Holm Gottschling  aus seinem neuen Buch vortragen.  Eintritt: 6.- Euro

Für Tänzer im Outfit bei Anmeldung an Volkmar Hess: Tel. 02162 – 45128

Weitere Infos  unter 02181-608656
Mi, Do, Sa, So 11-17 Uhr| Fr 9-13 Uhr
www.museum-villa-erckens.de

Kommentare sind geschlossen.