Rommerskirchener*innen spenden für Waldbrandopfer in Portugal

Mitte Juni haben verheerenden Waldbrände in Portugal gewütet und zahlreiche Leben gekostet. Aus Verbundenheit zu Ihrem Heimatland hat die Familie Duarte mit Ihrem Unternehmen Vinhoteca Centro kurzerhand einen Spendenaufruf zu Gunsten der vielen Menschen, deren Zuhause den Waldbränden zum Opfer gefallen ist, gestartet. 

In den vergangenen Tagen sind unzählige Rommerskirchenerinnen und Rommerskirchener dem Spendenaufruf gefolgt, so dass bereits in dieser Woche von Rommerskirchen aus ein ganzer LkW voll mit Spenden in das Krisengebiet in der Region Pedrogao Grande gesendet wird, um den Feuerwehrmännern und Opfern der Waldbrände zu helfen. Zusammen kamen viele Spenden von Lebensmittel über Hygieneartikel, bis hin zu Schul- und Spielzeug, Kleidung und Erste-Hilfe-Materialien.
Angenommen wurden die Spenden bei Vinhoteca Centro an der Rudolf-Diesel-Straße. Mittlerweile ist so viel zusammengekommen, dass 29 Paletten gefüllt sind und keine weiteren Sachspenden mehr angenommen werden können. Wer zusätzlich noch helfen möchte, kann das tun: „Wir sammeln Spendengelder, um die Paletten zu bezahlen (à 60€), denn der Spediteur hat uns nur eine bestimmte Anzahl an Paletten kostenlos zur Verfügung gestellt“, so Angelo Lopes Duarte.
Auch Bürgermeister Dr. Martin Mertens ist angetan von dieser starken Anteilnahme der Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger: „Gemeinsam mit der Familie Duarte möchte ich mich für das starke Engagement bedanken. Meine Anerkennung gebührt hierbei auch der Familie Duarte, die mit der Vinhoteca Centro diese Spendenaktion auf die Beine gestellt hat.“

Kommentare sind geschlossen.