Rhein-Kreis Neuss und Kreis Mikolów planen weitere Projekte

Gemeinsame Projekte zur Vertiefung der Partnerschaft zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem polnischen Kreis Mikolów standen jetzt im Mittelpunkt beim Besuch der polnischen Freunde im Rhein-Kreis Neuss. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Kreisdirektor Dirk Brügge und die polnischen Amtskollegen Landrat Henryk Jaroszek und Sekretär Marek Popek stellten dazu in der gemeinsamen Sitzung der beiden Partnerschaftskomitees Ideen vor. 

Der Jugendaustausch des Kreisjugendamtes soll in jedem Fall weitergeführt werden, betonte Kreisdirektor Dirk Brügge. Deutsche und polnische Jugendliche treffen sich jährlich abwechselnd im Kreis Mikolów und im Rhein-Kreis Neuss. In diesem Jahr fand das Jugendcamp mit 24 deutschen und polnischen Jugendlichen im Wassersportzentrum am Sandhofsee in Neuss statt. 2017 ist wieder eine zwölftägige Reise nach Polen in den Kreis Mikolów und zur Masurischen Seenplatte geplant.

In der Sitzung der Partnerschaftskomitees im Kreishaus in Neuss schlug Brügge eine Kooperation der Musikschulen vor. Im Kreis Mikolów gibt es keine Musikschule, sondern lediglich eine Zusammenarbeit von Musikkapellen und Orchestern. Möglich wäre für zwei talentierte junge Leute aus Mikolów ein individuelles Austauschprojekt. Außerdem hat die Bigband des Gymnasiums Jüchen großes Interesse an einem Austausch mit einer Bigband im polnischen Partnerkreis signalisiert. Kontakte könnten auch zum Bläserensemble am Pascal-Gymnasium in Grevenbroich vermittelt werden.

Zuschüsse gibt es weiterhin für den Schüleraustausch zwischen der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Grevenbroich und dem Liceum II aus Mikolów.  Darüber hinaus besteht seit einigen Jahren eine Kooperation zwischen Schülern des BBZ Weingartstraße in Neuss und dem Colegiul Tehnic Feroviar Brasov Zespol Szkol Ponadgimnazjalnych Ornotowice im Kreis Mikolów. Interessierte Lehrkräfte können über die kostenlose europäische Plattform eTwinning Kontakte aufbauen. Landrat Henryk Jaroszek sprach sich dafür aus, im nächsten Jahr wieder ein polnisch-deutsches Sportjugendlager und ein Feuerwehrjugendlager zu organisieren.

Kommentare sind geschlossen.