Rhein-Kreis Neuss präsentiert sich selbstbewusst bei Messe in München

Der Rhein-Kreis Neuss ist ein starker Standort mit großen Chancen für Menschen und Unternehmen. Darin war sich die stattliche Delegation von Rhein, Erft und Gillbach einig, die ihre Heimat bei der internationalen Gewerbe-Immobilien-Messe „Expo Real“ in München präsentierte. Am Stand der Standort Niederrhein GmbH standen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, die Bürgermeister und Bürgermeisterinnen der Städte und Gemeinden sowie zahlreiche kommunale Wirtschaftsförderer Investoren, Projektentwicklern und vielen anderen Interessierten Rede und Antwort.

In der bayerischen Metropole ging es etwa um die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt. „Es fehlen Wohnungen im großen Umfang – und bezahlbare ganz besonders“, so Landrat Petrauschke. Bis 2030 werden laut einer vom Rhein-Kreis Neuss in Auftrag gegebenen Studie allein im Kreisgebiet 20 152 Wohnungen fehlen, davon 4800 Sozialwohnungen. Aktuell seien jedoch nur Flächen für rund 15 000 Wohnungen zu mobilisieren, so Petrauschke. Zumindest für Teile des Rhein-Kreises Neuss präferiert er eine Wohnungsbaugesellschaft, die die Bautätigkeit sicherstellen und die benötigten Wohnungen im unteren und mittleren Preissegment anbieten könnte.
Die Kommunen hatten in München Pläne für etliche Industrie- und Gewerbeprojekte im Gepäck. In Neuss geht es etwa um die früheren Areale der Firmen Pierburg sowie Bauer & Schaurte. Grevenbroich, Rommerskirchen und RWE setzen auf neues Gewerbe im Schatten der Kraftwerke, Dormagen plant ein Gewerbequartier an der Autobahn 57, und Kaarst sucht Investoren für das alte Ikea-Grundstück in zentraler Lage. Korschenbroich entwickelt das Gebiet „Glehner Heide II“, Jüchen denkt beim Thema „Gewerbegebiete“ interkommunal, Meerbusch setzt auf sein Zugpferd „Böhler-Areal“.

Die Gewerbe-Immobilien-Messe „Expo Real“ lockte mehr als 1900 Unternehmen sowie Städte und Regionen aus 35 Ländern an. Das ist ein deutlicher Zuwachs gegenüber 2016 mit 1768 Ausstellern aus 29 Nationen. Das vielseitige Konferenzprogramm bot Information und Orientierung bei übergreifenden Themen der internationalen Immobilienwirtschaft sowie bei einer Reihe von Investmentmärkten.

Kommentare sind geschlossen.