Radtour mit Landrat Petrauschke führte zum 3M-Konzern und zum Schloss Hülchrath

Die alljährliche Radtour mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke war auch in diesem Jahr ein Erfolg. Mehr als 130 Teilnehmer machten sich bei angenehmen Temperaturen am Neusser Hauptbahnhof auf, um die Region zu erkunden. „Ich freue mich sehr darüber, mit so vielen Bürgerinnen und Bürgern durch den fahrradfreundlichen Rhein-Kreis Neuss zu fahren und gemeinsam seine Sehenswürdigkeiten zu entdecken“, so Petrauschke. Die Route, die Stephanie Schulze, die Tourismusbeauftragte des Rhein-Kreises Neuss, ausgearbeitet hatte, war 35 Kilometer lang.

Vom Hauptbahnhof fuhr die Gruppe zur „World of Innovation“ des US-Konzerns 3M mit Deutschland-Sitz in Neuss, wo sie über die Ausstellung informiert wurde und Innovationsbeispiele erleben konnte. Auf der nächsten Etappe wurde das Schloss Hülchrath angesteuert, wo die Teilnehmer mehr über das Anwesen und den Ort erfuhren. Im Biergarten stärkten sie sich bei Snacks und Getränken für die Etappe zurück nach Neuss. Die von der Polizei und den Johannitern begleitete Tour endete mit einem Abschlussgetränk in der Hafenbar.
Alle Radler erhielten vor dem Start eine Trinkwasserflasche von den Kreiswerken Grevenbroich. Die Radstation der Caritas am Neusser Hauptbahnhof bot für die Teilnehmer einen Reparaturservice für kleinere Arbeiten an. Außerdem bestand die Möglichkeit, die Tour mit von RWE zur Verfügung gestellten E-Bikes zu fahren.

Kommentare sind geschlossen.