Auch im neuen Schuljahr 2019/20 bietet das Netzwerk „Zukunft durch Innovation“ (zdi) Rhein-Kreis Neuss wieder spannende Kurse für Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich an. „MINT“ steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Das neue Kursprogramm wurde soeben im Internet unter der Adresse www.mint-machen.de veröffentlicht.
 
Neben bewährten Lehrgängen sind auch wieder viele neue Angebote im Programm. Dazu gehören unter anderem „Webseiten-Programmierung für Mädchen“ ab Klasse 9 und „Werde iOS-Programmierkönig“, wobei Jugendliche ab Klasse 7 spielerisch programmieren lernen. Außerdem zeigen die Medienprofis der Rapschool NRW in den Kursmodulen der Reihe „Werde Medienprofi – Kamera! Ton! Licht! Action!“, wie Regie geführt und Videos gefilmt, vertont, geschnitten und produziert werden. Mit im Angebot ist auch wieder der beliebte Innovationsworkshop bei 3M. Und auch der zdi-Roboterwettbewerb 2019/20 wirft sein Licht voraus. Am Samstag, 25. Januar 2020, findet die Lokalausscheidung in Neuss statt, zu der sich interessierte Teams weiterführender Schulen (Sekundarstufe I) ab sofort anmelden können. Ansprechpartner im zdi-Netzwerk sind Frank Heidemann und Katharina Beckmann. Die Telefonnummern lauten 0 21 31/928 75 06 und -75 07, die E-Mail heißt zdi@rhein-kreis-neuss.de.
 
Gemeinsam mit zahlreichen Partnern organisiert das zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss berufs- und studienorientierende Maßnahmen zu den Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Dabei steht zdi für „Zukunft durch Innovation“. Das Netzwerk wird gefördert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, die NRW-Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, das NRW-Wissenschaftsministerium und das Wirtschaftsministerium sowie durch den Rhein-Kreis Neuss. Partner sind unter anderem die Unternehmen Currenta GmbH & Co OHG, innogy SE, Kawasaki Robotics GmbH und Zülow AG.