Preisträger für Korschenbroich gesucht:
 Der deutsche Bürgerpreis 2017

Gesucht werden mehrheitlich Projekte, Initiativen und Menschen, die über das „jetzt“ hinaus denken und ihr Engagement auch als Vorsorge für die Zukunft sehen. Mit Ehrenamtlern, die bereits jetzt die digitale Welt für ihren Einsatz nutzen. Sei es um Unterstützung zu organisieren, neue Netzwerke zu knüpfen oder Projektarbeiten zu koordinieren. Der Deutsche Bürgerpreis 2017 würdigt daher Personen, Projekte und Unternehmer, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement schon heute die Zukunft vor Ort aktiv gestalten: real, digital und kommunal.

Aber natürlich werden auch Nominierungen für andere ehrenamtliche Engagements berücksichtigt. Die Sparkassenstiftung Grevenbroich ruft zusammen mit Bürgermeister Klaus Krützen alle Grevenbroicher  zur Teilnahme beim größten bundesweiten Ehrenamtspreis auf. Gesucht werden ehrenamtlich engagierte Bürger für die Kategorien „U 21“, die mit 500 Euro dotiert ist. „Auch beim Ehrenamt wird das Thema „Nachhaltigkeit“ immer wichtiger. In vielen ehrenamtlichen Projekten wird schon heute das Zusammenleben von morgen geplant. Dabei setzen die Aktiven auch auf digitale Kommunikation und Vernetzung und machen den Rhein-Kreis-Neuss fit für die Zukunft.  Mit dem Deutschen Bürgerpreis möchten wir uns als Sparkasse Neuss zusammen mit den Bürgerstiftungen bei allen Ehrenamtlern in unserer Region bedanken“, erklärt Michael Schmuck, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neuss (Foto).
Teilnahmeschluss ist der 10. Juni 2017. Bewerbungsvordrucke und weitere Infos gibt es bei der Sparkasse unter www.sparkasse-neuss.de/buergerpreis. Die ausgefüllten Formulare nehmen alle Filialen und Geschäftsstellen entgegen. Der Deutsche Bürgerpreis ehrt jährlich herausragendes Engagement von Personen und Vereinen. Er wurde 2003 von den Sparkassen, engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden ins Leben gerufen.

Kommentare sind geschlossen.