„O´zapft is!“ - willkommen beim Wiesnfest am Vatertag

„O´zapft is!“ - willkommen beim Wiesnfest am Vatertag

In den vergangenen fünf Jahren hat sich das Wiesnfest auf dem Gustorfer Kirmesplatz als echter Gästemagnet etabliert. Gestartet als kleine Ortsveranstaltung am Vatertag, lockt das Wiesnfest inzwischen ca. 2.000 Gäste auf den Gustorfer Kirmesplatz. Auch über die Stadtgrenzen hinaus hat das Event viele Fans gewonnen. Die Gemütlichkeit und stilechte bayrische Atmosphäre ist aber auch mit der größeren Gästezahl bis heute erhalten geblieben.

Damit sich die Gäste und Gruppen wieder auf einen erlebnisreichen und stimmungsvollen Tag auf der Gustorf Wiesn freuen können, laufen die Vorbereitungen aktuell auf Hochtouren. „Wir sind mit unseren Vorarbeiten zum Event auf der Zielgeraden“, berichten Marcel Krahwinkel und Sven Schumacher, die dem Organisationsteam aus Jäger- und Grenadiercorps angehören. „In den Wochen vor dem Fest kommen fast täglich mehrere Lieferungen mit Material in unserem Lager an und die letzten Absprachen mit Künstlern, Firmen und Vereinskollegen müssen getroffen werden“ so Krahwinkel und Schumacher weiter. Bekannt ist das Wiesnfest vorallem für seine Neuerungen und Überraschungen, die jedes Jahr für Abwechslung bei den Gästen und den eigenen Schützen sorgen. Auch in diesem Jahr dürfen sich alle Wiesnbesucher wieder auf echte Highlights freuen. Eines der Highlights ist ohne Zweifel der neue Paulaner-Biergarten, der an das große Festzelt angeschlossen ist. Im ca. 500 Quadratmeter großen Biergarten laden 600 Sitz- und Stehplätzen zum gemütlichen Wiesnbier ein. Viel Holz, traditionelle Farben, große Biergartenschirme und stilechte Dekoration werden für beste Biergartenatmosphäre sorgen. Damit ist der neue Paulaner-Biergarten auf dem Wiesnfest einzigartig in der Region. „Die Idee eines großen Biergartens kam schon öfter auf. Wir haben dann die zahlreichen Wünsche und Anregungen unserer Gäste und Schützen aufgenommen und intensiv mit der Paulaner Brauerei an einer Umsetzung gearbeitet, so dass wir unseren Gästen in diesem Jahr erstmals unseren neuen Paulaner-Biergarten präsentieren können.“ berichten die Majore der beiden Corps Willibert Schumacher und Hermann Franzen.

In diesem Jahr wird erstmals das große Wiesnfrühstück angeboten. Auf den Frühstückstischen wartet eine große Jausenplatte mit Wurst und Käse und allem was zu einem zünftigen Wiesnfrühstück dazugehört, sowie ein üppiger Semmelkorb für jeweils 8 Personen auf die Gäste. Die Produkte zum Wiesnfrühstück liefern die örtlichen Spezialisten, die Landmetzgerei Terhardt und die Bäckerei Thomas Spitz. Die Frühstückstische können ausschließlich im Vorverkauf gebucht werden. Die Tickets (80 € je Frühstückstisch) dazu sind nur noch bis zum kommenden Sonntag. 6. Mai, in der Bäckerei Thomas Spitz erhältlich. Wer den Tag auf der Wiesn mit dem zünftigen Frühstück bei stilechter bayrischer Blasmusik beginnen möchte, sollte sich beeilen. Schon jetzt haben sich mehr als 300 Gäste ihr Wiesnfrühstück gesichert und das Angebot ist nur noch begrenzt verfügbar. Nach dem ausgiebigen Wiesnfrühstück wird dann pünktlich um 12 Uhr Landrat Hans-Jürgen Petrauschke das Wiesnfest mit dem traditionellen Fassanstich und dem entscheidenden Ausruf „O´zapft is“ eröffnen. Das ist gleichzeitig auch das Startsignal für den zünftigen Frühschoppen im und um das Paulaner-Festzelt. Dazu wird wieder die Wiesnband „Erftblech“ mit einem breiten Repertoire von traditioneller Blasmusik bis hin zu Wiesnklassikern für beste Stimmung sorgen.

Die große Wiesnparty „Die Hütte kracht“ mit den bekanntesten Hits aus Apresski, Charts und Schlager, die auf keiner Wiesnparty fehlen dürfen. Den Veranstaltern ist es dazu gelungen, eine Topbesetzung aus dem Apresski der Alpen für die große Wiesnparty zu verpflichten. DJ Charly, sicherlich einigen bekannt aus der Skihalle Neuss, ist seit vielen Jahren einer der angesagtesten Apresski-Djs der Alpen. In den großen Skigebieten Ischgl, Flachau und Saalbach-Hinterglemm ist DJ Charly seit Jahren auf den bekanntesten Hütten und in den beliebtesten Apresskibars für die perfekte Stimmung verantwortlich. Auch auf dem Wiesnfest wird DJ Charly mit Moderationen und seiner großen Wiesnparty die Hütte zum Krachen bringen.
Gastronomisch setzt das Wiesnfest auf das bewährte Angebot, das alles bietet, was zu einem gelungenen Vatertag dazugehört. Wieder ist die Paulaner-Brauerei München Partner der Veranstaltung und versorgt die Gäste mit original Wiesnbier aus stilechten Wiesnkrügen. Ebenfalls mit dabei ist wieder das Weingut Walter J. Oster mit einem eigenen Weinstand, an dem ausgewählte Weine und Spirituosen von der Mosel angeboten werden. An einer weiteren Bar werden Cocktails und das alpenländische Kult-Getränk „Almdudler“ angeboten. Mit bayrischen Spezialitäten wie dem traditionellen „Wiesngröstl“, frischen Bratkartoffeln, dem Wiesnsteak, frischem Leberkäs und Wurstspezialitäten vom Grill und den Wiesnbrezn, die nicht fehlen dürfen, hat auch die Wiesnküche wieder alles im Angebot, um die Gäste bestens versorgen zu können. Die Brot- und Backspezialitäten liefert auch hier die Bäckerei Thomas Spitz, mit Grill- und Fleischspezialitäten versorgt die Landmetzgerei Terhardt das Wiesnfest.

Die Steh- und Sitzplatzreservierungen im Paulaner-Festzelt sowie im Paulaner Biergarten werden unter reservierungen@wiesnfest-gustorf und allgemeine Fragen unter info@wiesnfest-gustorf.de entgegengenommen. Weitere Informationen zum Wiesnfest erhalten Sie auf der Facebookseite facebook.de/wiesnfestgustorf, auf www.wiesnfest-gustorf.de und www.bsvgustorf.de.

Auch in diesem Jahr ist der Eintritt zum Wiesnfest frei!