Neuer Bundestagsabgeordneter Höschel auf Antrittsbesuch beim Rhein-Kreis Neuss

Die Riege der Bundestagsabgeordneten aus dem Rhein-Kreis Neuss ist größer geworden: Der aus Meerbusch stammende CDU-Gesundheitspolitiker Dr. Mathias Höschel rückte für den verstorbenen Dr. Peter Hintze ins Berliner Parlament nach. Jetzt stattete Höschel Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Kreisdirektor Dirk Brügge seinen Antrittsbesuch ab, die ihm herzlich zum neuen Mandat gratulierten.

Höschel habe sein Engagement und seine Kompetenz als Gründer und Vorstandsvorsitzender des gesundheitspolitischen Arbeitskreises der nordrhein-westfälischen CDU bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, so Landrat Petrauschke. Er wünschte dem Politiker für die verantwortungsvolle Aufgabe als Bundestagsabgeordneter eine glückliche Hand und viel Erfolg. Höschel wurde 1967 in Lank-Latum geboren, wuchs in Osterath auf und ging in Büderich zur Schule. Heute wohnt er mit seiner Ehefrau und vier Kindern in Strümp. In Düsseldorf praktiziert er als Kieferorthopäde.

Kommentare sind geschlossen.