Neue Lehrkräfte für Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss

Insgesamt 12 neue Lehrkräfte – darunter eine Sonderpädagogin – treten zum neuen Grundschuljahr im Rhein-Kreis Neuss unbefristet ihren Dienst an. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke begrüßte die Pädagoginnen und Pädagogen vorab im Kreishaus Neuss, wo er ihnen ihre Ernennungsurkunden übergab sowie umfangreiches Informationsmaterial über den Kreis und seine vielfältigen kulturellen und pädagogischen Einrichtungen. 

Auch die zuständigen Vertreter von Schulaufsicht, Verwaltung und Personalrat hießen die neuen Lehrkräfte herzlich willkommen, die fest einer der folgenden Grundschulen zugewiesen werden: Pastor-Jacobs-Schule in Meerbusch, Grundschule Budica in Kaarst, Gemeinschaftsgrundschule in Jüchen, Regenbogenschule in Dormagen-Rheinfeld, Gillbachschule in Rommerskirchen, Gebrüder-Grimm-Schule in Grevenbroich-Wevelinghoven, Viktoriaschule in Grevenbroich-Frimmersdorf, Karl-Kreiner-Schule in Neuss, Albert-Schweitzer-Schule in Neuss, Gemeinschaftsgrundschule Kyburg in Neuss und Gemeinschaftsgrundschule Allerheiligen in Neuss. Das Schulamt für den Rhein-Kreis Neuss ist Dienst- und Fachaufsicht über die 74 Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss sowie Fachaufsicht über 6 Hauptschulen und 9 Förderschulen. Es betreut zurzeit rund 1250 Grundschullehrkräfte, 189 Hauptschullehrkräfte und 298 Förderschullehrkräfte.

Kommentare sind geschlossen.