Nachwuchstalente präsentierten gelungenes Ensemblekonzert

Mit einem abwechslungsreichen Programm begeisterten die Nachwuchstalente der Musikschule Rhein-Kreis Neuss jetzt bei einem Ensemblekonzert im Forum der Realschule Jüchen.

Unter Leitung von Ottmar Nagel und Walter Spang spielten die Gitarren- und Blockflötenorchester unter anderem Pop- und Filmmusik sowie Alte Musik. Darüber hinaus präsentieren Tobias Löns und Julian Glaw, frischgebackene Bundespreisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, Ausschnitte aus ihrem Wettbewerbsprogramm. Mit Renaissancestücken überzeugten die 22 Musiker des Gitarrenorchesters – ebenso wie mit Musik aus James Bond-Filmen und mit Stücken der Beatles. Alte und Neue Musik trafen beim Auftritt des Blockflötenorchesters aufeinander. Mit einem doppelchörigen Werk zeigten beide Orchester gleichzeitig ihr Können, wobei sie einen fein abgestimmten Dialog zwischen Bühne und Empore entwickelten. Für Glanzpunkte sorgte das Gitarrenduo: Tobias Löns und Julian Glaw brachten nicht nur südamerikanisches Flair nach Jüchen; sie spielten auch mit viel Schwung eine „Toccata“ und setzten mit Bireli Lagrenes „Made in France“ einen virtuosen Schlusspunkt. Das Publikum belohnte die Ensembles und das Duo mit viel Applaus.

Kommentare sind geschlossen.