Zum Musikschulfest lädt der Rhein-Kreis Neuss am Samstag, 15. Juni, von 12 bis 16 Uhr rund um die Kirche St. Jakobus d. Ä. in Jüchen ein. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Programm mit den Nachwuchstalenten der Musikschule Rhein-Kreis Neuss. Das Sinfonieorchester und zwei Rockbands treten ebenso auf wie zahlreiche kleinere Ensembles.

Im Kirchenraum eröffnen Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bürgermeister Harald Zillikens das Musikschulfest und geben die Bühne frei für den Auftritt der Kinder der SingPause. Danach geht es im Wechsel in und vor der Kirche weiter mit Rock, Pop, dem Jugendblasorchester und dem Percussion Ensemble, verschiedenen Streicherensembles, Kindern der Musikalischen Früherziehung, einem Querflöten-Spielkreis und dem Gitarrenorchester. Das Sinfonieorchester spielt Auszüge aus Antonin Dvoraks Sinfonie „Aus der Neuen Welt“. Musikschulleiterin Ruth Braun-Sauerwein berichtet, dass sich alle Ensembles in zahlreichen Proben auf die Veranstaltung vorbereitet haben. Sie freut sich, dass Pfarrer Ulrich Clancett nach einer zuletzt erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Musikschule bei einem Weihnachtskonzert erneut die Kirchentüren öffnet. Bezirksstellenleiter Markus Wehner weist auf die Bandbreite der Musikschul-Angebote hin: „Bei diesem Fest präsentieren wir das weite Spektrum unserer musikpädagogischen Arbeit – von Einzelunterricht und Ensemblearbeit bis hin zu zahlreichen Kooperationen mit weiterbildenden Schulen.“ Der Förderverein der Musikschule kümmert sich um das leibliche Wohl der Besucher und bietet heiße Würstchen, kalte Getränke sowie Kaffee und Kuchen an. Der Eintritt ist frei.