Mode, Macht und Manieren

Die nächste Themenstadtführung von Neuss Marketing findet am Dienstag, 19. Dezember statt und steht ganz im Zeichen der Mode. In historischer Gewandung wird die Gästeführerin Ulrike Dyx den Zuhörern wissenswerte Fakten zu dem Thema vermitteln.

Mode hat es bereits im römischen Reich und auch im Mittelalter gegeben. Das belegen zeitgenössische Quellen. Seit jeher ist Mode ein Zeugnis des Machtgefüges zwischen den Bevölkerungsschichten. Bedeutsame Handelsleute, Pilger, westliche Herrscher und auch die ordinäre Bevölkerungsschicht hatten ihren eigenen charakteristischen Kleidungsstil. In diesem Zusammenhang wird die Gästeführerin zwischenmenschliche Umgangsformen aufzeigen, die untrennbar mit Kleidung und Machtgefüge zu verstehen sind. Die knapp zweistündige Führung beginnt um 18 Uhr am Hauptportal der Basilika St. Quirin. Die Teilnahme kostet 10 Euro für Erwachsene. Kinder zwischen 7 und 14 Jahren zahlen die Hälfte. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Kommentare sind geschlossen.