Mediziner aus ganz Deutschland bilden sich am
 Kreiskrankenhaus Grevenbroich weiter

Ärzte aus ganz Deutschland haben am vergangenen Wochenende am ersten Gastrokopie-Basiskursus an den Rhein-Kreis Neuss Kliniken teilgenommen. Unter Leitung von Chefarzt Professor Dr. Frank Grünhage bildeten sich im Kreiskrankenhaus Grevenbroich St. Elisabeth 16 Teilnehmer in der  Magenspiegelung weiter. 

Der Kursus ist Teil des Programms der ENDOAkademie, die seit mehr als zehn Jahren mit einem breiten Seminarangebot auf dem Gebiet der endoskopischen Aus- und Weiterbildung aktiv ist. Im Mittelpunkt steht dabei die Untersuchung mit flexiblen Endoskopen, die nur minimale Eingriffe in den Körper erfordern und damit besonders schonend für den Patienten sind. Die von der Fachgesellschaft DGVS (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten) zertifizierten Kurse sind charakterisiert durch einen hohen praktischen Anteil und umfassen alle wesentlichen Aspekte der gastroenterologischen Endoskopie.
Von den Teilnehmern des Gastroskopie-Basiskurses, die aus der Region, aber auch aus dem Großraum Hamburg und dem Umkreis von Hannover sowie aus der Pfalz ins Seminarzentrum nach Grevenbroich gekommen waren, kam nach Abschluss der Fortbildung durchweg positive Resonanz.
„Zahlreiche Helfer aus dem pflegerischen und ärztlichen Bereich haben als Vortragende, Tutoren und Assistenz zum Erfolg des Kurses beigetragen“, zieht Professor Grünhage ein Resümee. Als besonders erfolgreich bezeichnet er die Kooperation mit der gastroenterologischen Praxis Naumann/Hülsdonk, die die Veranstaltung mit Assistenzpersonal sowie einem Vortrag tatkräftig unterstützt habe. Grünhage: „Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung, den wir als Initialzündung für weitere Kurse der Endo-Akademie an den Standorten der RKN-Kliniken sehen.“

Kommentare sind geschlossen.