Landtagswahl im Rhein-Kreis Neuss: CDU holt alle drei Direktmandate

Im Rhein-Kreis Neuss haben 225.583 Wähler ihre Stimme für den neuen Landtag in Nordrhein-Westfalen abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 67,6 Prozent, das sind 5,5 Prozent mehr als vor fünf Jahren.

Diese Ergebnisse und viele andere örtliche Resultate standen bei der Wahlpräsentation im Kreishaus Grevenbroich im Blickpunkt. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke begrüßte zahlreiche Besucher aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft zu der Veranstaltung, die von Presseamtsleiter Harald Vieten moderiert wurde. Das vorläufige Endergebnis bei den kreisweiten Zweitstimmen sieht  folgendermaßen aus:

CDU: 36,97 %
SPD: 26,49 %
FDP: 16,62 %
Grünen: 5,20 %
AfD: 6,82 %
Die Linke: 3,39 %

Die drei Direktmandate im Rhein-Kreis Neuss holten Dr. Jörg Geerlings (CDU) im Wahlkreis 44 (Neuss), Heike Troles (CDU) im Wahlkreis 45 (Grevenbroich, Dormagen und Rommerskirchen) sowie Lutz Lienenkämper (CDU) im Wahlkreis 46 (Kaarst, Meerbusch, Korschenbroich und Jüchen). Nähere Informationen über die Wahlergebnisse in den einzelnen Kommunen stehen im Internet: www.rhein-kreis-neuss.de/ltw

Kommentare sind geschlossen.