Landrat ehrte und verabschiedete Lehrkräfte

17 Lehrerinnen und Lehrer im Rhein-Kreis Neuss feierten jetzt ein rundes Dienstjubiläum oder gehen in den Ruhestand. 15 von ihnen nahmen an einer Feierstunde im Kreiskulturzentrum in Dormagen-Zons mit Landrat Hans-Jürgen Petrauschke teil. Bereits seit 40 Jahren ist Marlies van Reimerdahl von der Mosaikschule, der Förderschule des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich-Hemmerden, im Dienst. Der Landrat ehrte sie zusammen mit neun weiteren Lehrkäften, die seit 25 Jahren im Schuldienst tätig sind, und dankte den sechs Ruheständlern für ihre geleistete Arbeit.

„Sie haben Beachtliches geleistet mit Blick auf die rasanten gesellschaftspolitischen Veränderungen und die neuen Aufgaben der vergangenen Jahre, die die Arbeit der Lehrkräfte sicherlich schwieriger und komplexer gemacht haben“, sagte Petrauschke und fügte hinzu: „Der Lehrerberuf ist eine besonders anspruchsvolle gesellschaftliche Aufgabe, die angemessen gewürdigt werden sollte.“ Alle Pädagogen bekamen als Präsent den Katalog zur Ausstellung „Der Gartenzwerg: Die Geschichte eines kleinen Volkes“, die noch bis zum 3. Oktober im Kreismuseum Zons zu sehen ist. Glückwünsche kamen auch von Kreisschulamtsleiterin Elke Stirken, den Schulaufsichtsbeamten Alois Mayer, Karin Roth-Junkermann und Astrid Ficinus sowie von Anja Drossart, der Vorsitzenden des Personalrates für Lehrerinnen und Lehrer an Grundschulen. Musikalisch wurde die Veranstaltung begleitet von der vierköpfigen Band „The Jazzbrothers“.

Kommentare sind geschlossen.