Künstler können sich jetzt zum „Arbeitsplatz Kunst 2016“ anmelden

Abseits von Galerien und Museen den direkten Kontakt zu Künstlern und ihren Werken finden – das ist ein Ziel von „Arbeitsplatz Kunst“. Das Gemeinschaftsprojekt der Kulturämter aller acht Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss geht 2016 in die nächste Runde. Maler, Fotografen, Bildhauer und weitere Kunstschaffende aus der Gemeinde Jüchen, die am 4. und 5. Juni 2016 ihre Ateliers für die Öffentlichkeit öffnen möchten und sich bei ihrer Arbeit über die Schultern gucken lassen wollen, können sich ab sofort zur Teilnahme anmelden.

„Arbeitsplatz Kunst“ erstreckt sich in diesem Jahr erneut über zwei Wochenenden. Am Samstag, 4. Juni 2016, von 13 bis 19 Uhr, sowie am Sonntag, 5. Juni 2016, von 11 bis 18 Uhr gewähren Kunstschaffende in Jüchen, Kaarst, Korschenbroich und Meerbusch Einblicke in ihre Arbeit. Eine Woche danach öffnen Künstlerinnen und Künstler in Dormagen, Rommerskirchen, Neuss und Grevenbroich ihre Ateliers für Besucher. Im vergangenen Jahr beteiligten sich mehr als 170 Kreative, darunter 5 aus Jüchen, an der kreisweiten Aktion. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen nimmt Bernhard Krahwinkel unter der Tel.: 02165-9154000 oder per E-Mail an Bernhard.Krahwinkel@Juechen.de bis zum 1. Februar 2016 entgegen.

Kommentare sind geschlossen.