Kreismedienzentrum und Schule Marienberg schließen eine Bildungspartnerschaft

Das Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss und die Erzbischöfliche Schule Marienberg haben eine Bildungspartnerschaft geschlossen. Dezernent Tillmann Lonnes und Schulleiter Josef Burdich unterzeichneten jetzt eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Sie umfasst eine Reihe von Bereichen, in denen das Medienzentrum die Schule bei der Vermittlung von Medienkompetenz unterstützen soll.

Die Zusammenarbeit der beiden Institutionen hat bereits Tradition: So nutzen Grund- und Leistungskurse des Marienbergs in Musik ebenso wie die Radio-AG seit geraumer Zeit das Tonstudio zur kreativen Arbeit. In Zukunft soll der Informationsaustausch intensiviert werden. Das gilt etwa in Bezug auf den im Gymnasium Marienberg eingeführten „MedienpassNRW“, im Bereich von Lehrerfortbildungen und bei Ausstattungsfragen wie der Nutzung des 3D-Druckers, der vom Medienzentrum angeschafft worden ist.
Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung dabei waren neben Lonnes und Burdich die Leiter des Medienzentrums, Manfred Heling und Marc Albrecht-Hermanns, sowie die Koordinatorin für außerschulische Kooperation, Marita Ahlfs, und der Marienberger Medienkoordinator Joachim Palm.

Kommentare sind geschlossen.