Kinder der GOT malen für Kobane Schule

Im vergangenen Jahr haben die Kinder des Malkurses von Margret Alsters-Schellen zahlreiche Bilder künstlerisch gestaltet. Diese sollen am Freitag, 29. Januar 2016 um 18.30 Uhr im Jugendtreff St. Josef in der Grevenbroicher Südstadt für einen Guten Zweck versteigert werden.

Im Herbst 2014 überfielen Truppen der Terrororganisation IS (Islamischer Staat) u.a. die Dörfer des Kantons Kobane sowie die gleichnamige Stadt. Noch immer ist der Kampf ums Überleben für die dortigen Bewohner nicht vorbei. Besonders die Kinder leiden unter der Traumarisierung. Um ihnen möglichst schnell wieder normale Rahmenbedingungen geben zu können, ist ein zügiger Wiederaufbau notwendig, insbesondere des Bildungswesens. Allein in Kobane-Stadt gibt es rund 12.000 schulpflichtige Kinder.
Die Leiter und Kinder der GOT in Grevenbroich möchten einen Teil dazu beitragen und die Initiative „Kölner Helfer“ unterstützen. So kam man gemeinsam auf die Idee, die Gemälde der sechs bis 15-jährigen Kinder zu versteigern. Der gesamte Erlös soll dem Projekt zu Gute kommen. Interessierte sind herzlich zur Versteigerung in der GOT eingeladen. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, wird neben der Versteigerung ein buntes Bühnenprogramm der Kinder und Jugendlichen des kurdischen Kulturvereins und der GOT geboten. Auch für leckere Speisen und Getränke wird gesorgt sein.

Kommentare sind geschlossen.