Jeder verdient eine neue Chance

Eine respektvolles Arbeitsklima, eine professionelle Lernumgebung und gute Chancen für die berufliche Zukunft: All das bietet das Programm „Ich pack‘ das!“ von RWE Power. Dort können sich junge Leute auf die Anforderungen einer Berufsausbildung vorbereiten; das Einstiegsprogramm im technischen Bereich ist auf ein Jahr angelegt. Der Jahrgang 2016 startet im Oktober. Ab sofort sind Bewerbungen willkommen. 

Bisher haben die Fachleute von RWE Power rund 650 Jugendliche ohne Lehrstelle fitgemacht für den Einstieg ins Arbeitsleben. Mehr als 80 Prozent aller Teilnehmer erhielten im Anschluss einen Ausbildungsplatz, jeder Fünfte davon bei RWE. „Ich pack‘ das!“ richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die eine Berufsausbildung anstreben, bislang aber nicht die nötigen praktischen, theoretischen und sozialen Kompetenzen mitbringen. „Jeder verdient eine neue Chance“, meint Roger Ringel dazu. Er leitet die Ausbildung bei RWE Power. Extra geschulte Ausbilder fördern technisches Verständnis und handwerkliche Fähigkeiten im Metallbereich. Dazu kommen die Berufsschule, ein Bewerbungstraining sowie mindestens ein mehrwöchiges Betriebspraktikum bei externen Partnerfirmen.

„Durch die auf sechs Personen begrenzte Teilnehmerzahl pro Gruppe ist eine individuelle Betreuung durch unsere Ausbilder gewährleistet“, betont Roger Ringel. „,Ich pack’ das!‘ stärkt das Selbstvertrauen und vermittelt die Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Ausbildung notwendig sind. Mehr zu „Ich pack‘ das!“ unter www.rwe.com/ichpackdas und unter der Ausbildungs-Hotline 02271-704077.

Kommentare sind geschlossen.