„Ich will Spaß, ich geb‘ Gas!“: Neuer zdi-Schülerkursus im Januar

Welche Technik steckt in einem Auto und wie kann die Motorleistung verbessert werden? Unter dem Motto „Ich will Spaß, ich geb‘ Gas!“ lernen Jugendliche ab Klasse 11 die vielfältige Nutzung von Computern in einem Auto kennen.

Der studienorientierende Workshop wird im Januar erstmals vom Netzwerk „Zukunft durch Innovation“ (zdi) Rhein-Kreis Neuss in Zusammenarbeit mit der Europäischen Fachhochschule Neuss angeboten. Der Kursus findet am Freitag, 20. Januar, von 11 bis 17 Uhr in der Europäischen Fachhochschule in Neuss statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Sven Hardersen, Standortleiter Campus Neuss der Europäischen Fachhochschule, sagt zum Kursinhalt: „Wir erarbeiten mit den Schülern an einem konkreten Fall, wie Fahrzeugdaten strukturiert, verarbeitet und genutzt werden können.“ Der Workshop soll Orientierungshilfe für alle Jugendlichen sein, die sich für ein duales Studium der Wirtschaftsinformatik oder für ein naturwissenschaftlich-mathematisches Studium interessieren. Weitere Informationen zu dem Kursus gibt es bei Projektleiter Frank Heidemann unter Telefon 02131 928-7506. Anmeldungen sind über die Internetseite www.mint-machen.de möglich.
Zusammen mit zahlrleichen Partnern organisiert das zdi-Netzwerk Rhein-Kreis Neuss berufs- und studienorientierte Angebote zu den Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften sowie Technik (MINT). Das Netzwerk wird gefördert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit sowie durch das Wirtschaftsministerium und das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Partner sind unter anderem die Unternehmen Bayer AG, Currenta GmbH & Co. KG, Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Kawasaki Robotics GmbH, medicoreha Welsink Akademie GmbH, RWE Deutschland AG, Zülow AG und ZRN Rheinland GmbH.

Kommentare sind geschlossen.