Hannover Messe: Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss bei Digitalisierung vorn

Zahlreiche Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss sind ganz weit vorn, wenn’s um die neuesten Trends der Digitalisierung in der Industrie geht. Zu diesem Schluss kamen Kreisdirektor Dirk Brügge und Robert Abts, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Rhein-Kreis Neuss, nach ihrem Besuch der Hannover Messe. 

Auf ihrem Programm standen unter anderem Gespräche bei der Mitsuboshi MBL Antriebstechnik Deutschland GmbH aus Neuss. Mit Managing Director Masaru Matsui und Manager Keji Takano erörterten Brügge und Abts ihren Japan-Besuch, der vom 10. bis 12. Mai von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest organisiert wird. Bei dieser Investorenansprache werden die beiden Repräsentanten des Kreises auch die Zentrale der Firma Mitsuboshi kennen lernen. Von den auf der Hannover Messe aus dem Rhein-Kreis Neuss vertreten Unternehmen konnten Brügge und Abts auch die Firmen Beko Technologies GmbH und Auer Signalgeräte GmbH aus Neuss, Hylomar GmbH aus Grevenbroich sowie AMS Solution AG und Parker Hannifin GmbH aus Kaarst besuchen. Bei in den Gesprächen ging es um Ansätze einer Zusammenarbeit beim Thema Digitalisierung und die Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung. Zudem wurden bereits Folgetermine bei den Unternehmen fixiert.

Die Hannover Messe hat an fünf Tagen 225000 Besuchern angelockt, davon mehr als 75000 aus dem Ausland. Im Mittelpunkt stand die Industrie 4.0. Alle an der Digitalisierung beteiligten Branchen zeigten Lösungen für die Frage „Wie mache ich mein Unternehmen fit für die digitale Zukunft?“ Dabei war die Rolle des Menschen in der vernetzten Fabrik ein Kernthema.

Kommentare sind geschlossen.