Gypsy-Trio in der Villa Erckens

Swing, Latin und Jazz Manouche werden am Mittwoch, 14.06.2017 um 20 Uhr in der Villa Erckens zu hören sein.

Von Django Reinhardt begründet hat sich Gypsy-Jazz in Europa parallel zum Jazz in den USA entwickelt und eigene Wege eingeschlagen. Vor allem in Frankreich, den Beneluxländern und Westdeutschland hat sich dieser Stil, der überwiegend von Sintis gespielt wurde, konstant weiterentwickelt. Durch die unübliche Besetzung des „DDL-Gypsy-Trios“ ergeben sich Arrangements, die nicht die gängigen Klischées des Stils verwenden, sondern stets neue musikalische Lösungen suchen.
Frank Brempel (Geige), Stefan Berger (Kontrabass) und José Díaz de León (Gitarre & Gesang) werden für einen virtuosen und stimmungsvollen Abend in der Weltmusik-Reihe des Museums sorgen.

Der Eintritt beträgt 12,00 Euro. Reservierungen sind unter kultur@grevenbroich.de oder unter Tel. 02181-608656 möglich.

Kommentare sind geschlossen.