Gymnasium Marienberg ist jetzt „Sicher im Netz unterwegs“

Das Erzbischöfliche Gymnasium Marienberg erhielt jetzt das s.i.n.us – Zertifikat. Sowohl Schüler als auch Eltern und Lehrer sind nun „Sicher im Netz unterwegs“ (s.i.n.us). Gala Garcia Frühling, Geschäftsführerin dieses Netzwerks, übergab das Siegel an Dr. Simone Kippels, stellvertretende Schulleiterin des Gymnasiums Marienberg. Bei der Übergabe dabei waren Niklas Mandel als Vertreter des Jugendamtes Neuss, Marita Ahlfs, die für außerunterrichtliche Kooperationen zuständig ist, und Medienkoordinator Joachim Palm.

Das Netzwerk s.i.n.us fördert die Medienkompetenz von Schülern, Eltern und Lehrern im Rhein-Kreis Neuss. Im Gymnasium Marienberg stehen bei der Zusammenarbeit mit dem Netzwerk die Themen Cybermobbing, Soziale Netzwerke, Computerspielsucht / Onlinesucht, sexuelle Übergriffe im Internet und strafrechtliche Aufklärung im Mittelpunkt. Die Schülerinnen der Jahrgangsstufe 7 erhalten am Ende des Schuljahrs ein s.i.n.us-Zertifikat: Damit wird ihnen bescheinigt, dass sie fit im Netz sind. Darüber hinaus vermittelt und organisiert s.i.n.us dem Gymnasium Marienberg Elternvorträge rund um die Sicherheit im Netz. Für die Mitglieder des Lehrerkollegiums finden Fortbildungen im Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss statt.

Weitere Informationen zu dem Netzwerk gibt es bei Gala Garcia Frühling im Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss per E-Mail unter gala.garciafruehling@kt.nrw.de.

Kommentare sind geschlossen.