Grundschule in Neuenhausen trotzt dem Regenwetter

Am vergangenen Samstag wurde in der Grundschule am Welchenberg kräftig gefeiert. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Fördervereins fand ein großes Sommerfest statt. Trotz des schlechten Wetters ließen sich die Kinder, Eltern und Besucher nicht davon abhalten, ein tolles Fest zu feiern. Das Highlight an diesem Tag war der Antavia Mitmachzirkus, der in der Turnhalle eine fast einstündige Vorführung bot. Clowns, Akrobatik und Jonglage – die Show begeisterte Jung und Alt. Im Anschluss boten die Artisten kleine Workshops für die Kinder an und präsentierten die Ergebnisse am Nachmittag. Die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz gaben Einblicke in ihre Einsatzfahrzeuge. Teddybären fachgerecht verarzten, anschließend die Schminkecke aufsuchen und die Bastelangebote nutzen, das war auch bei Regenwetter kein Problem. Die Betreuungsräume der Schule boten trockenen Unterschlupf. Kräftig unterstützt wurden die Holzbasteleien vom Haus Welchenberg. Insgesamt wurden 1.800 Lose verkauft und jedes Kind durfte mit tollen Gewinnen nach Hause gehen.

Kommentare sind geschlossen.