Grevenbroich wird bunter – biologische Vielfalt und Nachhaltigkeit

Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2011-2020 zur UN-Dekade Biologische Vielfalt erklärt mit dem Ziel die lebensnotwendige Vielfalt der Natur zu schützen und zu erhalten. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung hat die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit ins Leben gerufen um öffentliche Aufmerksamkeit für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu erregen, deren Grundlage ebenfalls die Artenvielfalt ist. Das vorbildliche Engagement an den Aktionstagen soll andere zum Mitmachen und zur Eigeninitiative ermutigen.

Wie bereits in den vergangenen Jahren werden sich die im Schulnetzwerk BnE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) zusammengeschlossenen Schulen in der Grevenbroicher Fußgängerzone neben dem Marktplatz mit verschiedenen Aktionen präsentieren und die Vielfalt des schulischen Engagements zu Artenvielfalt und Nachhaltigkeit vorstellen. Mit Unterstützung des Fachdienstes Umweltschutz der Stadt Grevenbroich und des Gemeinschaftswerks Natur und Umwelt des Rhein-Kreises Neuss werden dort am Mittwoch, dem 10.06.2014 von 10.00 Uhr bis etwa 12.00 Uhr diese unterschiedlichen Ansätze zu nachhaltigen Entwicklung vorgestellt.

Besonderer Höhepunkt des Tages ist um 11 Uhr die Verleihung von sogenannten „bunten Hausnummern“ zur Nachhaltigkeit an die teilnehmenden Schulen durch Frau Bürgermeisterin Ursula Kwasny. Die bunte Hausnummer soll zeigen, dass an diesem Ort Menschen für die Erhaltung vielfältiger und ökologisch wertvoller Lebensräume einen Beitrag leisten. Vom Komposthaufen, dem Anlegen einer Totholzhecke über die Anpflanzung heimischer Gehölze bis hin zum Bezug regenerativer Energien oder der Nutzung des Fahrrades statt des Autos.

Wer sich an dieser Aktion beteiligen und eine bunte Hausnummer erhalten möchte, kann an den Ständen Näheres erfahren.

Kommentare sind geschlossen.