GPS-Referenzpunkte an den Kreishäusern erleichtern Navigation

Wer mit Hilfe von GPS-Daten unterwegs ist, kann an zwei Referenzpunkten im Rhein-Kreis Neuss feststellen, wie genau sein Navigator ist. Sowohl vor dem Kreishaus in Grevenbroich als auch am Hintereingang des Kreishauses in Neuss hat das Katasteramt des Rhein-Kreises Neuss entsprechende Stelen und Informationstafeln mit Koordinatenangaben errichtet. 

Produktgruppenleiter Michael Fielenbach vom Katasteramt erläutert, wie die so genannten geodätischen Referenzpunkte funktionieren: „Jeder kann an unseren Kreishäusern in Neuss und Grevenbroich die Genauigkeit seines GPS-Gerätes überprüfen: Er vergleicht einfach die Soll-Koordinaten an den Stelen mit den Daten auf seinem Smartphone oder Fotoapparat.“ Weitere Informationen zu den GPS-Punkten bietet der Flyer „GPS-Referenzpunkte“. Die Faltblätter sind kostenlos in den Kreishäusern in Neuss und Grevenbroich jeweils am Bürger-Servicecenter erhältlich. Informationen zu dem Thema gibt es darüber hinaus im Internet unter www.rhein-kreis-neuss.de (Suchbegriff: GPS).

Kommentare sind geschlossen.