Gesundheitsamt unterstützt Hebammen

Das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss unterstützt die Hebammen der Region jetzt wieder mit einem Seminar. Aufgrund der großen Resonanz auf einen ähnlichen Lehrgang bietet es am Montag, 3. April, ab 9 Uhr im Kreishaus Neuss eine ganztägige Veranstaltung zum Thema „Notfälle bei Geburten“ an. Referentinnen sind Barbara Albrecht, Kinderärztin und Leiterin des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes beim Kreisgesundheitsamt, und Daniela Kühl, Fachschwester für Pädiatrie, Intensivmedizin und Nephrologie. Informationen unter Telefon 02181 – 6015349.

Wie sehr Hebammen und Entbindungspfleger heutzutage nachgefragt werden, zeigt die starke Inanspruchnahme des Hebammenverzeichnisses des Kreisgesundheitsamts im Internet unter www.rhein-kreis-neuss.de. Dem hohen Bedarf stehen jedoch häufig unzureichende Weiterbildungsangebote für diesen Berufsstand und die Verpflichtung zu teuren Haftpflichtversicherungen entgegen. Vor diesem Hintergrund hat das Gesundheitsamt bereits im vergangenen Jahr ein erstes eigenes Weiterbildungsangebot für die Hebammen im Kreisgebiet aufgelegt. Durch wohnortnahe Seminare, die zum Selbstkostenpreis angeboten werden, möchte der Rhein-Kreis Neuss dazu beitragen, dass die Hebammen in ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit unterstützt werden.

Kommentare sind geschlossen.