„Gesund mit Selbsthilfe“ 
- Selbsthilfetag in Grevenbroich

Am 2. Juli 2016 fand im Kreishaus Grevenbroich der traditionelle Selbsthilfetag statt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Gesund mit Selbsthilfe“. Hauptsächlich informierten sich die Besucher zu den Themen Diabetes und Übergewicht. Ein Höhepunkt des „Selbsthilfe-Tages“ war die Ehrung von 16 Menschen, die sich in den einzelnen Gruppen seit deren Gründung engagieren, ihr Wissen weitergeben, motivieren und sich austauschen. Sie wurden von Bürgermeister und Schirmherr Klaus Krützen für ihr langjähriges Engagement im Kreissitzungssaal mit einer Urkunde ausgezeichnet.

18 Selbsthilfegruppen stellten Möglichkeiten zur Beteiligung vor. Verschiedene Infomobile waren vor Ort, beispielsweise das des Landesverbandes „Menschen mit Diabetes NRW“ mit Blutzuckertestes sowie der Möglichkeit zur Blutdruckmessung, zur Erstellung des Schlaganfall-Risikoprofiles und zur Testung der Hörfähigkeit.
Es referierten Experten zu verschiedenen Themen. Zur Adipositas sprach Krankenhaus-Chefarzt Professor Lothar Köhler, der auf die Vielfalt von Behandlungsmethoden einging. Im Anschluss referierte Dr. Simone van Haag zum Thema „Diagnose Diabetes – und was nun?“. Es schlossen sich die Beiträge von Prof. Dr. Jörg Jerosch  „Übergewicht und Rückenschmerz – was kann ich tun, was kann mein Arzt tun?“ und von Dr. med. Michael Stammen „Diabetes und Alter“ an. Des Weiteren informierten Kreis-Mitarbeiter und Fachexperten der Verbände zum Thema Diabetes über die verschiedenen Formen von Diabetes. Tipps gab es beim „Tag der Selbsthilfe“ unter anderem auch für Stotterer, Menschen mit Rückenschmerzen, für Burnout-Betroffene sowie Bürger, die an Ängsten, Süchten oder Depressionen leiden. Gut angenommen wurde das Angebot des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) um Wolfgang Pleschka. Der Club zeigte ein Fahrrad, das auf ein Gewicht von bis zu 170 Kilogramm ausgelegt ist und sich damit besonders zum Sporttreiben für übergewichtige Menschen eignet.
Abgerundet wurde das Programm mit kostenlosen Workshops zu Bewegung, Entspannung, zu Diabetes, zu Arthrose und Ernährung.

Der Rhein-Kreis führt jährlich in enger Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen Organisationen den Tag der Selbsthilfe durch. Diesmal wurde er auch als Jubiläum der seit über 30 Jahren bestehenden Selbsthilfegemeinschaft in Grevenbroich begangen.

Kommentare sind geschlossen.