Gemütlicher Bummel über den Jüchener Weihnachtsmarkt

Zum 13. Mal öffnet der mittlerweile überregional bekannte traditionelle Weihnachtsmarkt rund um die Jakobuskirche am 16. Dezember seine Pforten und lässt in der Kirchstraße Vorweihnachtsfreude aufkommen. Am 16. und 17. Dezember können sich die Besucher von einer bunten Warenwelt und süßen Düften verzaubern lassen.

Insgesamt 25 Stände warten dieses Jahr mit leckeren Spezialitäten und in liebevoller Handarbeit gefertigten Accessoires auf. In stimmungsvollem Ambiente ist an den Ständen alles zu finden, was das Herz zu Weihnachten begehrt. Verlockende Düfte und eine Vielzahl von Köstlichkeiten verbreiten eine unvergleichbare Adventsstimmung. Auf der Kirchstraße beleuchtet eine neu aus Spenden beschaffte Lichtdekoration den Eingang zum weihnachtlichen Markt. Gemeinsam wird der Markt von Pfarrer Ulrich Clancett und Bürgermeister Harald Zillikens am Samstag, 16. Dezember, um 12.00 Uhr unter musikalischer Begleitung des Fanfarencorps Bedburdyck unter der Leitung von Michael Geller eröffnen. Der Dank von Bürgermeister Harald Zillikens gilt den Organisatoren rund um das Team des Ordnungsamtes, die den Markt planen und bis zum Aufbau der Marktstände alles organisieren und die wieder viele alt bekannte, aber auch neue Aussteller gewinnen konnten sowie den Mitarbeitern des Baubetriebshofes für den Aufbau der Hütten. Aufgrund der guten nachbarschaftlichen Beziehungen konnten auch in diesem Jahr die Weihnachtsbuden durch die Stadt Wegberg angemietet werden. Die Veranstaltungen in der katholischen Kirche St. Jakobus werden von einem Team der Pfarre Jüchen organisiert.

Kommentare sind geschlossen.