Gemeinde sorgt für Schutz vor Wind und Wetter beim Fahrkartenlösen

In dieser Woche finden am Rommerskirchener Bahnhof weitere Arbeiten statt. Initiiert von Bürgermeister Dr. Martin Mertens wird derzeit das Fundament für einen Überdachung des Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn gegossen.

Beauftragt wurden diese Arbeiten nach Rücksprache zwischen Deutscher Bahn und Gemeinde Rommerskirchen kurzerhand durch das Tiefbauamt der Kommunalverwaltung. „In Rommerskirchen gehen wir im Interesse der Bürgerinnen und Bürger lösungsorientiert und praxisnah an Herausforderungen heran.“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens. Eine anteilige Kostenübernahme durch die Deutsche Bahn wurde in Aussicht gestellt „Innerhalb der nächsten zehn bis 14 Tage werden die aus Beton gegossenen Fundamente aushärten, so dass wenn alles gut geht mit Ende der Sommerferien die neue Überdachung angebracht und Fahrkarten geschützt vor Wind und Wetter gelöst werden können.“, berichtet Baudezernent Hans-Josef Schneider.

Kommentare sind geschlossen.