Gemeinde Jüchen feierte Verabschiedungen und Dienstjubiläen

Bürgermeister Harald Zillikens ehrte im Rahmen einer kleinen Feierstunde – im Beisein des Personalratsvorsitzenden Jürgen Hansen – am gestrigen Tag insgesamt neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Jüchen.

25-jähriges Dienstjubiläum feierten Ulrike Bauer, Aleksandr Baumgart, Stefanie Wirtz und Jürgen Hansen.

Ulrike Bauer begann ihren beruflichen Werdegang 1992 als Jahrespraktikantin im evgl. Kindergarten in Kelzenberg. Nach der Übernahme des Kindergartens durch die Gemeinde Jüchen war sie dort von 2009 bis 2010 stellvertretende Leiterin. Seit 2010 leitet sie die Kindertagesstätte in Garzweiler.

Stefanie Wirtz begann 1992 ihren Dienst bei der Gemeinde Jüchen. Zur Verwaltungsfachangestellten war sie zuvor bei der Stadtverwaltung Mönchengladbach ausgebildet worden. Zwischenzeitlich war sie bereits in den verschiedensten Ämtern der Gemeindeverwaltung tätig, u. a. im Ordnungsamt und Steueramt.

Aleksandr Baumgart ist seit August 1992 im Baubetriebshof der Gemeinde beschäftigt und ist in den verschiedensten Bereichen tätig.

Jürgen Hansen wechselte als Erzieher 1993 von einem kirchlichen Träger zur Gemeinde Jüchen. Seit 1993 leitet er die Kindertagesstätte Sausewind. Jürgen Hansen ist außerdem seit Jahren Personalratsvorsitzender der Gemeinde Jüchen.

40-jähriges Dienstjubiläum feierte Jürgen Bowles bereits im Juli 2017.

Jürgen Bowles arbeitete zunächst als Bergmann bei der Zeche Sophia Jacoba in Hückelhoven, ehe er 1996 zum Baubetriebshof der Gemeinde Jüchen wechselte.

Verabschiedet wurden Helmut Ernst, Bernhard Krahwinkel, Manfred Kremer und Josef Michels.

Helmut Ernst war seit Februar 1977 im Bauhof der Gemeinde Jüchen beschäftigt und befindet sich z. Zt. noch in der Freizeitphase der Altersteilzeit. Helmut Ernst scheidet zu Beginn des kommenden Jahres aus dem Dienst der Gemeinde Jüchen aus.

Bernhard Krahwinkel begann im Jahre 1966 eine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten bei der ehemaligen Gemeinde Garzweiler. Während seiner langjährigen Dienstzeit war er unter anderem in der Gemeindekasse und dem Personalamt tätig. Bis Ende 2016 war er Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Sport.

Manfred Kremer wechselte zum 1. August 2000 als Hausmeister zur Gemeinde Jüchen. Hier war er für verschiedene Gebäude zuständig, zum Beispiel die Zweifach- und Dreifachsporthalle in Jüchen. Zuletzt war er als Schulhausmeister für die Gemeinschaftsgrundschule Jüchen und verschiedene Kindertagesstätten verantwortlich. Manfred Kremer war bereits im Januar 2017 aus dem Dienst ausgeschieden.

Josef Michels war seit Dezember 1989 als Schulhausmeister für die Grundschule in Hochneukirch zuständig. Ende August diesen Jahres ist er aufgrund des Bezugs einer vorgezogenen Altersrente aus dem Dienst ausgeschieden. Verantwortlich war er außerdem für die Betreuung des Grundschulstandortes in Otzenrath sowie die Kindertagesstätte Hochneukirch.

Bürgermeister Harald Zillikens bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit und wünschte allen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute, vor allen Dingen Gesundheit. Das Foto zeigt von links nach rechts: Harald Zillikens, Ulrike Bauer, Stefanie Wirtz, Jürgen Hansen, Aleksandr Baumgart, Helmut Ernst, Bernhard Krahwinkel, Manfred Kremer, Jürgen Bowles und Josef Michels.

Kommentare sind geschlossen.