Gelungene Veranstaltung zum Weltalzheimertag

„Mittendrin statt nur dabei – Wir wollen gemeinsam feiern“ – dieses Motto stand jetzt im Mittelpunkt einer Veranstaltung zum Weltalzheimertag. Im und rund um das Romaneum in Neuss wartete neben Informationen ein buntes musikalisches Rahmenprogramm auf die Besucher.

Der Arbeitskreis Demenz der Gesundheitskonferenz des Rhein-Kreises Neuss hatte zusammen mit der Volkshochschule Neuss zu dem Infotag eingeladen.
Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der die gelungene Veranstaltung als Schirmherr zusammen mit Kreisgesundheitsdezernent Karsten Mankowsky eröffnete, betonte, dass Menschen mit Demenz ein wertvoller Teil unserer Gesellschaft sind und deshalb in unsere Mitte gehören. „Im Rhein-Kreis Neuss sind fast 7000 Menschen an Demenz erkrankt; die Tendenz ist steigend“, sagte der Landrat. „Deshalb ist es wichtig, dass wir diese Menschen nicht als ´Pflegebedürftige´ sehen, sondern als Menschen, die ein Recht auf aktive Teilhabe und das Möglichste an Lebensqualität haben.“
Der Kinderchor der Musikschule Neuss gestaltete den Nachmittag zusammen mit dem Jedermannchor, der die Besucher zum Mitsingen einlud. Moderiert wurde die Veranstaltung von Manfred Steiner von der Beratungsstelle St. Augustinus Memory-Zentrum. Ordensschwester Brigitta Schröder ermutigte in ihrem Vortrag „Der Blickrichtungswechsel stärkt das Miteinander“ dazu, Demenz aus einer neuen Perspektive heraus zu betrachten.

Kommentare sind geschlossen.