Folk-Legende Allan Taylor gastiert in der Schlossstadt

Am Dienstag, 19. Mai um 20 Uhr stattet Folk-Legende Allan Taylor der Villa Erckens einen Besuch im Rahmen seiner Deutschland-Tournee ab. Er ist einer der bedeutendsten Singer-Songwriter unserer Zeit. Mehr als 40 Jahre unterwegs, hat er eine große Zahl eindrücklicher Songs geschrieben. Geboren 1945 im englischen Brighton, erarbeitete er sich auch international in seiner langen Karriere einen exzellenten Ruf als feinsinniger Poet, der in seinen Liedern, die Lebenswelten der unscheinbaren Helden des Alltags festhält.

In den vergangenen Alben besang Allan Taylor Reisen über den Asphalt, über Länder und Hotelzimmer. Mit dem neuen Album geht es tiefer. In die Zeit und in die Weisheit: „All Is One“. Ein Machtwort. Mit leichter Geste. Wer auf die 70 zugeht und sein Album „All Is One“ nennt, hat etwas zu sagen. Allan Taylor wurde erst kürzlich von den kleinen Prüfungen des Lebens gestreift. Ausgerechnet die Schulter versagte beim Gitarrenspiel den Dienst und drohte den nimmermüden Musik-Weltenbummler außer Gefecht zu setzen – mittlerweile alles vergessen und überstanden.

Tickets: 14 Euro | Museumskasse, Stadtbücherei, „schön & gut“
Reservierungen: unter kultur@grevenbroich.de möglich.

Kommentare sind geschlossen.